Freelancer arbeiten nicht „for free“

m anderen Ende der Leitung: Wieso Honorar? Bedeutet Freelancer denn nicht, dass die Arbeit “for free” gemacht wird, also umsonst?

So oder so ähnlich scheinen sich zahlreiche Auftraggeber die Arbeit von Freiberuflern vorzustellen. Tatsächlich gibt es für verschiedene Tätigkeiten, die von freiberuflichen Experten übernommen werden, Honorartabellen, in denen sich Auftraggeber über die Preise für bestimmte Leistungen informieren können.

Die Honorarempfehlung für Redenschreiber, herausgegeben vom Verband der Redenschreiber Deutscher Sprache (VRdS), empfiehlt zum Beispiel, dass als Honorar für eine Zehn-Minuten-Rede zwischen 700 und 1250 Euro gezahlt werden.

This entry was posted in Redenschreiber. Bookmark the permalink.